Menü Schließen

Beitrag

Neues Format HEART:BEAT

Heute startet unser neues Gott:Zeit Format HEART:BEAT mit Johannes. Ein musikalisch dicht gepackter Abend zum Ankommen und Mitmachen. Wir spielen in einem wachsenden Kollektiv von jungen Künstler:innen aktuelle, gecoverte und selbst geschriebene Popsongs, die zu Dialog und Reflexion des christlichen Glaubens anregen.

Weitere Termine sind:

12.10. + Auftakt (Start 18h) 
3.11. + Theo Party (Start 19h)
8.12. Adventkonzert mit Könige & Priester (Start 19h)
11.1.2024 (Start 19h)

1.2. + Abschluss (Start 18h) 

Kontakt

Meditation

Achtsam, gelassen und liebevoll wahrnehmen, was ich von mir merke: von meinem Körper, meinen Gefühlen, meinem Geist. Mich entspannen in die wahrgenommene Wirklichkeit hinein und dabei verweilen.

Die sehr simple und ursprüngliche Meditationsweise des Ashram Jesu (www.ashram-jesu.de) verbindet die Pole von Sammlung und Offenheit; sie führt in die Tiefe der Person und bringt in Berührung mit dem existentiellen Grund. Mit zunehmender Übung kann man auch inmitten der Hektik des Alltags mit einem kurzen Innehalten an diese Kraft aus unserer Tiefe andocken, und in wachsender Freiheit und Zugewandtheit im Leben agieren.

Wir üben im Rhythmus der Abwechslung von Sitzen und Gehen; zum Abschluss jedes Termins gibt es Raum für Fragen und Austausch im Gespräch.

Mittwochs 20.00 – 21.30 Uhr ab dem 17. April 2024

Ort: Meditationsraum der KHG, Berrenrather Str. 127, 50937 Köln

Die Anmeldung erfolgt über die Seite des Hochschulsports hier, geöffnet immer 3h vor Beginn der Veranstaltung.

Kontakt

  • Ada von Lüninck 

    Sozialberatung und Geistliche Begleitung

    T: +49 162 1025 498
    E: lueninck@khgkoeln.de

    Bürozeiten: Mo, Di + Mi nachmittags
    Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Individuelle geistliche Begleitung

Grundsätzlich kann alles, was im Leben geschieht, in der Geistlichen Begleitung zur Sprache kommen.

Geistliche Begleitung will helfen, das ganz konkrete eigene Leben vertieft wahrzunehmen und immer sensibler für Gottes Stimme im Alltag, für seinen Ruf und seine Sendung zu werden.

Nach einem ersten unverbindlichen Gespräch zum Kennenlernen können individuell weitere Gespräche je nach Bedarf und Wunsch, zum Beispiel alle vier bis sechs Wochen, vereinbart werden. Vertraulichkeit ist garantiert.

Kontakt

Well-being Open Mic Night

Experience well-being through art at the first Well-Being Open Mic, a student-led EUniWell project. The first session will be hosted by EUniWell students from the University of Cologne on 14 October. If you are a local artist, apply now to perform in this pilot event!

The Well-Being Open Mic is organised by EUniWell students and aims to provide a recurring platform where students from EUniWell member universities and locals can showcase their creative engagement with themes related to individual, social and environmental well-being. 

This unique project creates spaces where participants can express their creativity and explore themes of well-being. It’s an opportunity to connect with like-minded individuals, share your artistic talents, and be inspired by each other. 

Pilot event in Cologne

Date: 14 October 2023
Time: 19:00 CEST – 21:00 CEST
Location: KHG Kirche, Berrenrather Str. 127, 50937 Cologne. 

The Well-Being Open Mic will be hosted in English and is open to all age groups and languages. Whether you are a student of the University of Cologne or a local artist, come and join this inaugural event!

We invite you to actively participate in the first Well-Being Open Mic organised by EUniWell students from the University of Cologne. Applications are now open to all students and artists living in Cologne. If you are a poet, musician, storyteller or dancer living in Cologne, apply now to perform during this first session. 

Come and be a part of this unique platform, whether you join us as an artist or as a member of the audience. Let’s make this evening in Cologne memorable with a diverse range of performances and meaningful artistic expressions of well-being.

Further information

To apply, please send an email to our Student Coordinator Tanya Gautam with the following information :

  • Name 
  • Genre (Music, Poetry, Dance, Drama, etc.) 
  • Performance Time (max. 15 minutes)
  • Equipment and Assistance Needs
  • Links to previous works and social media 

The event takes place in English. 

Kontakt:

Straßenexerzitien im Alltag

„Der Ort, an dem du stehst, ist heiliger Boden.“  (Ex 3,5)

Aufmerksamkeit ist das natürliche Gebet der Seele: die Spuren Gottes mitten im Leben von Menschen und Dingen in Köln suchen und sich finden lassen. Einzige Voraussetzung ist, sich einzulassen: Nach einer meditativen Einführung geht es bei Wind und Wetter für drei Stunden „auf die Straße“; dort gilt es, sich inspirieren zu lassen. Anschließend ist Raum für das Erzählen und Auswerten des Erlebten in kleinen Gruppen. Den Abschluss des Tages bildet eine gottesdienstliche Feier.

Mo. 04.09.2023 bis Mi. 06.09.2023 | jeweils 10.00 – 16.00 Uhr

Ort: Mentorat-KHG-Zentrum

Leitung: Martin Bartsch und Ada v. Lüninck

Anmeldung bis 21.08.2023 an Ada v. Lüninck

Kontakt

roh.still

„roh.still“ verbindet Architekturrezeption mit Fragestellungen um die Institution Kirche: Der „performative Audiowalk“ schickt das Publikum mit Funkkopfhörern auf die Spuren brutalistischer Architektur und befragt die aktuelle Bedeutung von Kirche in Stadt und Gesellschaft. Die „Bühne“ hierfür bietet die Kirche des Heiligen Johannes XXIII.: Hörspiel, Feature und Soundinstallation treffen auf Performance.

schubert- stegemann sind dabei Theatermacherinnen, Autorinnen und Performerinnen. In „roh.still“ greifen sie die Ähnlichkeit von Theater und Kirche auf: Räume mit sich wiederholenden Verabredungen, hierarchisierten Abläufen, Verhaltenskodizes und Dramaturgien: Welche szenischen Möglichkeiten ergeben sich aus der Ko-Anwesenheit von (brutalistischer) Architektur und Mensch? Können Kirchen Erfahrungsräume jenseits von Glauben sein? Welche kulturelle Bedeutung bleibt zurück, wenn immer weniger Menschen Kirchen als religiöse Stätten nutzen? Wie würde sich eine Umnutzung der Gebäude stadtsoziologisch auswirken, wie könnte diese aussehen?
„roh.still“ begreift sich als Erprobung einer solchen Umnutzung und möchte mit dem Publikum Praktiken der Gemeinschaftsbildung befragen.

Regie/Text/Performance: schubert-stegemann
Sprecher:innen: Nicola Schubert, Karoline Stegemann, NN, NN
Kostüm: Theresa Mielich 
Musik: Chiara Strickland 
Tonproduktion: Felix Breuel 
Produktionsassistenz: Laura Sallfellner
Produktionsleitung: schubert-stegemann
Grafikdesign: Johannes Weilandt 

Premiere: 6. Juli 2023 um 20 Uhr
Weitere Termine am: 7. Juli 2023 um 20 Uhr | 8. Juli 2023 um 18 Uhr und 20 Uhr

Als Audiowalk zum TAG DES OFFENEN DENKMALS am 10. September 2023 um 14.00 Uhr.

(c) Künstlerkollektiv schubert – stegemann

Kontakt:

Zinsanstieg belastet Studierende

Forum Hochschule und Kirche kritisiert Zinsanhebung beim KfW-Studienkredit

(Bonn, 23. Mai 2023)   Der Vorstand des Forums Hochschule und Kirche (FHoK) kritisiert den historischen Höchststand der Zinsen bei Studienkrediten scharf und schließt sich damit der Kritik des Deutschen Studierendenwerkes an. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hatte zum 1. April 2023 den effektiven Zinssatz ihres Studienkredits von 6,06% auf 7,82% erhöht.

Im Rahmen des Bildungskreditprogramms der Bundesregierung schüttet der KfW-Bildungskredit einkommensunabhängig Darlehen für Studierende aus. Voraussetzung für den Kredit ist ein Studium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland.

„Auch in unserer Hochschulgemeinde sind Studierende konkret von dem massiven Zinsanstieg betroffen“, äußert sich Jonas Wihl, Mitglied im neuen Hauptausschuss des Forum Hochschule und Kirche. Betroffene aus seiner Münchener Hochschulgemeinde berichten, dass BAföG für viele Studierende schwer zugänglich sei. Nicht immer sei damit eine sichere Studienfinanzierung möglich. Der KfW Kredit sei daher oft eine Notlösung, gerade wenn kurzfristig die Finanzierung des Studiums sichergestellt werden müsse. „Wenn nun die Zinsen für die Rückzahlung derart stark angehoben werden, schreckt das Viele davon ab, einen Kredit aufzunehmen, und die Not der Studienfinanzierung verschärft sich drastisch“, ergänzt Luise Gruender, Hochschulseelsorgerin im Bistum Speyer und Vorstandsmitglied des FHoK. 

„Das eigentliche Problem ist, dass BAföG für einen immer geringeren Anteil an Studierenden zugänglich ist“, hält Jonas Wihl fest. Diese Einschätzung teilt auch der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Studierendenwerkes, Matthias Anbuhl in einer Pressemitteilung vom 10. Mai. Die Bundesregierung müsse BAföG „als zentrales staatliches Studienfinanzierungs-Instrument für mehr Studierende zugänglich machen“, damit „endlich wieder mehr als die derzeit elf Prozent der Studierenden vom Bafög profitieren“.

Die Katholischen Bistümer mit ihren Hochschulgemeinden und den Studienförderwerken setzen sich mit kostenlosen Beratungsangeboten, Wohnheimplätzen und Notfallunterstützungen für internationale Studierende für einen breiten Zugang zu Hochschulbildung in unserem Land ein.

Kontakt

  • Ada von Lüninck 

    Sozialberatung und Geistliche Begleitung

    T: +49 162 1025 498
    E: lueninck@khgkoeln.de

    Bürozeiten: Mo, Di + Mi nachmittags
    Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Radeln fürs Klima

Es ist wieder Zeit, eine Fahrradtour im Sommer zu starten! In Zusammenarbeit mit Hochschulsport bieten wir euch am Feiertag Fronleichnam eine entspannte Fahrradtour auf einer landschaftlich wunderschönen Strecke an. Dabei werden wir von unserer kölschen Heimat in Richtung Bonn am schönen Rhein entlang radeln. Wir fahren gemeinsam hin und zurück.

Wir starten im KHG Gebäude mit einer knackigen Keynote von Tobi Rosswog, Initiator und Aktivist u.a. „cycling the change“, der uns live dazugeschaltet ist und interessante Einblicke mit uns teilt, wie jeder von uns selbst aktiv werden kann, um die Verkehrswende voran zu bringen. Aktuell ist er in der VW-Autostadt Wolfsburg, woraus er gemeinsam mit Arbeiter*innen die Verkehrswendestadt macht.

Danach geht es direkt los Richtung Rheinufer gen Süden. Nach einer kleinen Fährüberfahrt genießen wir mittags ein Picknick am Strand, bei dem wir die Umgebung nochmal bewusst in uns aufnehmen und einen kleinen Impuls zum Thema Wahrnehmung der Umwelt bekommen.

Wer kein eigenes Fahrrad hat, kann von uns eins gestellt bekommen.  Die Tour wird von zwei ortskundigen Referent*innen begleitet. Für den Fall, dass euer Fahrrad eine Panne haben sollte, ist auch ein Mitarbeitender der Fahrradwerkstatt mit dabei. 

Die Tour findet nur bei schönem Wetter statt. Für die Planung benötigen wir die Kaution. Diese wird im Anschluß an die Tour bzw. bei Stornierung aufgrund des Wetters selbstverständlich sofort wieder an euch ausbezahlt. Wir freuen uns über rege Teilnahme eurerseits.

Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 25. Mai 2023 !

___________________

Treffpunkt: KHG 10.00 Uhr

Kaution: 30 Euro für alle, die kein eigenes Fahrrad haben (wird nach der Tour zurückgezahlt)

Anmeldung: Jetzt nur noch mit eigenem Fahrrad möglich. Bitte einfach kurz bis zum 7. Juni hier registrieren.

Kontakt

Weltjugendtag 2023

Vom 1. August bis 6. August 2023 findet in Lissabon der 37. Weltjugendtag unter dem Motto „Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg“ (Lk 1,39) statt. Erlebe gemeinsam mit tausenden jungen Menschen ein internationales Festival des Glaubens.

Nach der Zäsur, die wir alle durch die Pandemie erfahren haben, freuen wir uns sehr endlich wieder die Möglichkeit zu haben uns gemeinsam mit hunderttausenden von jungen Menschen persönlich zu treffen, gemeinsam zu feiern, unsere Horizonte und Perspektiven zu erweitern und uns einander in unserem Glauben zu stärken.

Nach den großartigen Erfahrungen der Weltjugendtage 2016 in Krakau und 2019 in Panama wird dieses internationale Jugendtreffen insbesondere auch vor dem Hintergrund der zahlreichen globalen Krisen ein ganz besonderes Fest des Glaubens und der Freude, zu dem wir euch herzlich einladen möchten.

Die 16-tägige Busreise ‚Tage der Begegnung‘ vom 23./24. Juli bis 8. August 2023 wird vom gemeinsamen Team der Crux Kirche begleitet und führt neben der Feier des Weltjugendtages in Lissabon zusätzlich in die portugiesische Diözese Aveiro. Ein Zwischenstopp in Lourdes (Frankreich) ist auf dem Hinweg ebenfalls geplant.

Nähere Infos und Anmeldung zu dieser Reise bekommt über die Crux Kirche

Für die knapp 10-tägige Flugreise vom 29./30./31. Juli bis 6./7./8. August könnt ihr euch direkt über die Seite des Ferienwerks Köln anmelden.

Teilnehmen können junge Leute zwischen 16 und 30 Jahren.

Der Reisepreis beträgt jeweils 829 EUR für Studierende.

Anmeldeschluss verlängert bis zum 12. April 2023 – 12.00 Uhr.

200 Euro Energiepreispauschale

Der Bundestag hat das Gesetz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Einmalzahlung (Energiepreispauschale) für Studierende sowie Fachschülerinnen und Fachschüler beschlossen.

Mit der Zahlung sollen rund 3,5 Millionen junge Menschen in Ausbildung entlastet werden. Denn gerade für sie sind die gestiegenen Kosten für Heizung, Strom und Lebensmittel häufig eine besondere Belastung.

Mehr dazu hier

Kontakt